Betriebliches Gesundheitsmanagement 2019

Nachhaltiger Unternehmenserfolg funktioniert nur mit einer gesunden und leistungsfähigen Belegschaft. Mehr denn je ist betriebliches Gesundheitsmanagement entscheidend für erfolgreiches Handeln in starken Teams.

Themen des Jahresforums „Betriebliches Gesundheitsmanagement“ am 14. und 15. Februar 2019 in München sind Burnout-Prävention, Achtsamkeit und Demografie. Beleuchtet werden auch New Work, gesunde Führung und Mobilität. Denn die Arbeitswelt verändert sich rasant.

Fachleute und Koryphäen ihrer Bereiche teilen Know-how und wissenschaftliche Hintergrundinformationen. Best-Practices präsentieren unter anderem Infineon Technologies, abat AG, J.W. Ostendorf, swb Vertrieb Bremen, TELE-Haase Steuergeräte und das Werksarztzentrum Fischereihafen Bremerhaven.


Special Speaker ist Prof. Dr. Thomas Wessinghage. Er ist Prorektor der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement, ehemaliger olympischer Athlet und deutscher Rekordhalter im Lauf über 1.500 Meter.

Jahresforum: Betriebliches Gesundheitsmanagement
14./15. Februar 2019 in München
www.management-forum.de/bgm 

Bei Fragen zur Veranstaltung oder zur Anmeldung wenden Sie sich gerne an Elisabeth di Muro, +49 (0) 8151/ 2719 – 0 oder per Mail an info@management-forum.de 

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Management Forum Starnberg
Maximilianstraße 2b
82319 Starnberg
Telefon: +49 (8151) 2719-0
Telefax: +49 (8151) 2719-19
https://www.management-forum.de

Ansprechpartner:
Catharina Rocher
Management Forum Starnberg GmbH
Telefon: +49 (8151) 2719-18
Fax: +49 (8151) 2719-19
E-Mail: catharina.rocher@management-forum.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.