A1 Slovenija setzt auf Secucloud: Telko schützt Kunden mit cloudbasiertem Sicherheitsservice

Wer zu den Gewinnern der digitalen Transformation zählen will, muss diese aktiv vorantreiben – dieser Prämisse hat sich die slowenische Regierung verschrieben: Im Januar 2018 veröffentlichte das Ministerium für öffentliche Verwaltung eine Übersicht an Ideen und Vorschlägen, wie sich die digitale Transformation im Land noch weiter ausbauen und fördern ließe. Für den slowenischen Telekommunikations- und Mobilfunkanbieter A1 Slovenija einer der Gründe, schon heute auf eine moderne Technologie zu setzen, vernetzte Geräte aller Art effizient und zentral vor Bedrohungen zu schützen. Die 100-prozentige Tochter der Telekom Austria Group – letztere mit insgesamt mehr als 24 Millionen Kunden einer der wichtigsten Mobilfunkanbieter Zentral- und Osteuropas –, hat hierzu eine Kooperation mit dem deutschen Security-Spezialisten Secucloud geschlossen. Ab Oktober schützt der Telko seine Kunden mithilfe eines cloudbasierten Security-Services, der alle angebundenen Geräte zentral und ohne Leistungseinbußen gegen Cyberangriffe und Malware absichert.

„Technologischer Fortschritt und das jeweilige Sicherheitsniveau müssen sich immer die Waage halten – sonst kann die digitale Transformation nicht gelingen“, betont Janez Križan, Director of Digital Transformation and Innovations bei A1 Slovenija. „In der heutigen Zeit steigt nicht nur die Anzahl der Sicherheitsrisiken für mobile Geräte an, sondern auch deren Ausmaß. Um Geräte und Daten zu schützen, müssen Anwender die weit verbreiteten Bedrohungen verstehen. Mit Secucloud können wir unseren Kunden einen Abonnement-basierten Service bieten, durch den sie jederzeit geschützt bleiben.“

Sicherheit aus der Cloud gegen Gefahren in der Cloud


Der Startschuss für den cloudbasierten Security-Service ist für Oktober geplant. Über einen Zeitraum von drei Monaten wird dieser anschließend gestaffelt der Kundenbasis verfügbar gemacht, sowohl für Home- als auch Mobilfunkkunden. Die Grundlage für den Service bildet die „Advanced Security Suite“ von Secucloud, die Anwender bei der Internetnutzung vor Online-Gefahren wie Viren, Trojanern oder betrügerischer Malware schützt. Einmal aktiviert, wird der gesamte Internetverkehr von Apps, Browsern und Hintergrundprozessen durch das cloudbasierte „Elastic Cloud Security System“ (ECS2) von Secucloud geschleust und dort mithilfe unterschiedlicher Sicherheitsmechanismen (unter anderem Anti-Phishing, Anti-Malware, Anti-Bot, Anti-Hacking und Anti-Anonymizer) auf schädliche Inhalte hin geprüft. Werden dabei Bedrohungen festgestellt, werden diese geblockt, noch bevor die Datenströme an das Endgerät des Anwenders weitergegeben werden.

„Cyberkriminelle zögern nicht, sich die Vorteile der neuen Digitaltechnologien für ihre Machenschaften zunutze zu machen“, ergänzt Secucloud-CEO Dennis Monner. „Daher sollten auch wir nicht zögern, den modernsten Stand der Technik zu ihrer Abwehr zu nutzen. Genau dabei wollen wir Telkos auf der ganzen Welt mit unserem cloudbasierten Sicherheitsansatz unterstützen. Aktuell beobachten wir international eine zunehmende Etablierung der Cloud-Technologie im Security-Bereich: Nach großen Mobilfunkkonzernen wie VinaPhone in Asien und Ooredoo im arabischen Raum freuen wir uns, mit A1 Slovenija nun einen weiteren namhaften europäischen Telekommunikationsanbieter zu unserem Kundenstamm zu zählen.“

A1 Slovenija

A1 Slovenija ist der führende private Anbieter integrierter Kommunikationsdienstleistungen in Slowenien. Mehr als 500 Mitarbeiter engagieren sind dafür, Lösungen zu entwickeln, die das Leben im digitalen Zeitalter für mehr als 700.000 Kunden bereichern. A1 Slovenija entwickelt sinnvolle Kommunikationslösungen, die aktuellen und künftigen Kundenanforderungen gerecht werden, sodass diese Arbeit, Unterhaltung sowie das Erstellen und Teilen von Inhalten auf eine stärker verbundene Art und Weise erleben können.

A1 Slovenija ist eine hundertprozentige Tochter der Telekom Austria Group (ATX:TKA) und ein wichtiger Teil des führenden Anbieters für digitale Lösungen und Kommunikationsservices in Zentral- und Osteuropa mit mehr als 24 Millionen Kunden in acht Ländern, einem Umsatz von mehr als vier Milliarden Euro und mehr als 17.500 Mitarbeitern. Die Gruppe ist die europäische Einheit von América Móvil, dem weltweit drittgrößten Anbieter von Drahtlosdiensten.

A1 Slovenija begann mit dem Anbieten seiner Dienste im März 1999 als der erste private Mobilfunkanbieter in Slowenien. Diese Pionierstellung im Bereich der mobilen Kommunikation hat das Unternehmen beibehalten und seither kontinuierlich seine Position auf dem Markt der integrierten Kommunikationslösungen weiter gestärkt. A1 Slovenija nutzt fortschrittliche Technologie, um es Kunden zu ermöglichen, das Nutzungserlebnis zu gestalten, das sie erleben möchten.

Über die Secucloud Network GmbH

Der internationale Security-Spezialist Secucloud stellt ein umfassendes, vollständig cloudbasiertes Sicherheitssystem nach Industriestandard für Telekommunikations- und Mobilfunkanbieter bereit. Durch internationale Partnerschaften und Group-Verträge mit zahlreichen namhaften Telkos verfügt das Unternehmen dabei schon heute über eine Reichweite von weltweit knapp 1 Mrd. Subscribern. Das modular aufgebaute „Elastic Cloud Security System“ (ECS2) wird direkt in der Netzinfrastruktur des Carriers installiert, sodass dieser seine Kunden zentral vor allen modernen Cyberbedrohungen im Internet schützen kann. Da hierzu keine Softwareinstallation auf den Endgeräten der Kunden notwendig ist, entfallen sowohl Einrichtungs- als auch Wartungsaufwand vor Ort. Dabei skaliert die Secucloud-Lösung völlig elastisch, sodass sich auch mehr als 100 Millionen Anwender effektiv und in Echtzeit schützen lassen. Während der Internetnutzung scannen die unterschiedlichen Analyzer des ECS2 den gesamten Datenverkehr auf bösartige und schädliche Inhalte hin. Für einen umfassenden Schutz kombiniert Secucloud dazu zahlreiche leistungsstarke Security-Technologien wie Multi-AV-Engines, Next Generation Firewall, Packet Analyzer (inklusive Deep Packet Inspection sowie IDS- und IPS-Systeme), Global Cloud Intelligence, DNS Layer Analyzer, SSL Scan Decision, Trust & Reputation Analyzer, APT Sandbox Analyzer und Content Analyzer.

Weitere Informationen zum Unternehmen sowie seinem Angebot sind unter www.secucloud.com erhältlich.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Secucloud Network GmbH
Poststraße 6
20354 Hamburg
Telefon: +49 (180) 5015-437
Telefax: +49 (180) 5015-438
http://www.secucloud.de

Ansprechpartner:
Kai Bulau
Telefon: +49 (180) 5015-437
Fax: +49 (0) 180 5 015 438
E-Mail: kai.bulau@secucloud.com
Marcus Ehrenwirth
phronesis PR GmbH
Telefon: +49 (821) 444-800
Fax: +49 (821) 44480-22
E-Mail: info@phronesis.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.