Peter Walz wird Chief Sales Officer der Concardis Payment Group

  • Dr. Peter Walz war zuletzt in der Geschäftsführung von Vodafone Deutschland tätig
  • Beschleunigtes Wachstum durch verstärkten Fokus auf kleine und mittlere Unternehmen

Der vormalige Geschäftsführer Privatkundenvertrieb von Vodafone Deutschland, Dr. Peter Walz, übernimmt ab dem 15. Juli 2018 die Funktion des Chief Sales Officer (CSO) der Concardis Payment Group. Group CEO Robert Hoffmann baut mit Walz die Führungsebene der Gruppe weiter aus.

Walz war 18 Jahre in leitendenden Positionen in der Telekommunikationsbranche tätig, 13 Jahre davon im Vertrieb. Als Vertriebsgeschäftsführer bei Vodafone Deutschland verantwortete er von 2013 bis März 2018 unter anderem die Zusammenführung der Vertriebe von Vodafone und Kabel Deutschland und trieb die Digitalisierung der Kundenprozesse konsequent voran. Zuletzt war der 52-Jährige für rund 2.000 Mitarbeiter und über 5.000 Multi-Brand-Stores zuständig. Seine Karriere begann Walz 1995 bei der Mannesmann AG.


„Die Concardis Payment Group hat eine ausgezeichnete Marktposition und ambitionierte Wachstumspläne. Für den Erfolg der Gruppe ist es wesentlich, dass wir unseren Vertrieb digitalisieren und unsere Reichweite vor allem für kleine und mittlere Unternehmen weiter ausbauen. Auf diese Aufgabe freue ich mich sehr“, sagt Walz.

„Mit seiner langjährigen Erfahrung im Vertrieb von Technologieprodukten an Privat- und Geschäftskunden sowie dem Aufbau und der Führung erfolgreicher Vertriebsorganisationen ist Peter Walz eine große Verstärkung für uns. Ich bin überzeugt, dass wir unter seiner Führung unsere Kunden zukünftig noch besser bei der Digitalisierung und Optimierung ihrer Zahlungs-Prozesse am POS beraten und begleiten werden und er damit maßgeblich zum Wachstum unserer Gruppe beitragen wird“, sagt Robert Hoffmann, CEO der Concardis Payment Group.

Die Concardis Payment Group vereint die Portfoliounternehmen Concardis GmbH, Cardtech GmbH, PCS GmbH, Simplepay GmbH, Mercury Processing Services International Ltd. und Ratepay GmbH. Im Juni 2018 wurde die Fusion mit Nets A/S bekanntgegeben, dem Marktführer für digitale Bezahldienstleistungen in Nordeuropa. Der Zusammenschluss steht unter Vorbehalt der Zustimmung der zuständigen kartellrechtlichen Behörden. Der Abschluss wird im vierten Quartal 2018 erwartet.

 

Über Concardis Payment Group

Die Concardis Payment Group ist ein führender Anbieter digitaler Bezahllösungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Wir ermöglichen es Händlern und Dienstleistern, von der Digitalisierung der Bezahl- und Geschäftsprozesse zu profitieren. Ob reibungsloses Payment am stationären Point of Sale, flexibel anpassbare Lösungen für den E- und M-Commerce oder Zusatzleistungen mit echtem Mehrwert: Unsere innovativen Produkte und Services verringern Komplexität, machen das Bezahlen einfach und verbessern so das Kundenerlebnis.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Concardis Payment Group
Helfmann-Park 7
65760 Eschborn
Telefon: +49 (721) 496979224681
Telefax: +49 (69) 79223681
https://www.concardis.com/

Ansprechpartner:
Regina Bruschke
BCC für Concardis
Telefon: +49 (69) 900288813
E-Mail: concardis@bcc-ffm.de
Christian Drixler
Head of Corporate Communications
Telefon: +49 (721) 496979224681
Fax: +49 (69) 79223681
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.