Europas führender Investoren-Kongress sucht die 40 besten Hightech-Ventures

Auf der Suche nach dem Einhorn. Damit junge europäische Hochtechnologieunternehmen im internationalen Kontext wachsen und bestehen können, benötigen sie smarte Investoren, die mit Wissen, Netzwerk und nicht zuletzt Kapital junge Unternehmen unterstützen. Wo finden diese innovativen Unternehmen jene Investoren in einem genau darauf konzipierten Format? Auf den

HIGHTECH VENTURE DAYS 2018.

Heute eröffnet die HighTech Startbahn den Call for Projects für die HIGHTECH VENTURE DAYS 2018 − Europas führenden Investorenkongress im Hochtechnologie-Sektor. Bis zum 31. Mai 2018 können sich kapitalsuchende Hightech-Start-ups und -Wachstumsunternehmen um die Teilnahme an den #HTVD18 bewerben. Am 17. und 18. Oktober 2018 erhalten dann 40 ausgewählte Ventures die Chance, sich vor internationalen Kapitalgebern (Business Angels, VCs, Corporate VCs, Family Offices und „investierender Mittelstand“) zu präsentieren.
Der Fokus liegt ausschließlich auf Hightech-Unternehmen aus den Bereichen Umwelt- & Energietechnik, IKT, Mikro- und Nanotechnologien, Biowissenschaften, Maschinen- & Anlagenbau, Materialwissenschaften sowie Transport & Logistik.


Am 26. und 27. Februar 2018 ist die HighTech Startbahn auf der SuperVenture in Berlin anzutreffen. Interessierte können hier gern ins Gespräch mit dem Team kommen oder vorab schon einen Termin vereinbaren.

HIGHTECH VENTURE DAYS in Zahlen:

In den letzten 5 Jahren waren die HIGHTECH VENTURE DAYS Bühne für 206 pitchende Unternehmen aus 34 europäischen Ländern. Davon waren 30 Prozent Wachstumsunternehmen (Umsatz über 1 Mio. Euro oder älter als 5 Jahre). 55 Finanzierungsrunden konnten die teilnehmenden Unternehmen (2013 bis 2016) bislang schließen. Das veröffentlichte Funding-Volumen aus 32 der 55 Runden beläuft sich derzeit auf 294,4 Mio. Euro. An den #HTVD17 nahmen 153 internationale Investoren aus 14 Ländern teil, die im Durchschnitt 9 Follow-ups zurückmeldeten.

Über den High Tech Startbahn Netzwerk e.V.

Die HighTech Startbahn unterstützt junge Unternehmen aus dem Hochtechnologieumfeld beim Geschäftsauf- und -ausbau durch die aktive Vermittlung von Kontakten zu Investoren, Mentoren, Industriepartnern und Dienstleistern. Arbeitsschwerpunkte sind neben Veranstaltungsformaten, die den gegenseitigen Erfahrungsaustausch ermöglichen, der Aufbau einer lebendigen Gründerszene, Coaching und Beratung sowie Fundraising, Company Building und Unternehmenswachstum dieser Hochtechnologieunternehmen. Kapitalgeber und Industrieunternehmen werden mit CVC Services, Scouting, Screening und Projektentwicklung im Portfolio Building und Innovationsmanagement begleitet.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

High Tech Startbahn Netzwerk e.V.
Würzburger Straße 46
01187 Dresden
Telefon: +49 (351) 418824811
Telefax: +49 (351) 463-42729
http://hightech-startbahn.de/netzwerk/

Ansprechpartner:
Thomas Schulz
Telefon: +49 (351) 46342-704
E-Mail: schulz@hightech-startbahn.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel