Caverion präsentiert auf der INservFM digitale Lösungen

Caverion präsentiert zur Messe INservFM vom 27. Februar bis 1. März 2018 in Frankfurt/Main digitale Lösungen im Facility Management. Zu den Schwerpunktthemen in diesem Jahr zählen Fernwartung und intelligentes Gebäudemonitoring.

Operational Center, so nennt Caverion einen hermetisch abgeriegelten Bereich am Standort München, wo Informationen aus zahlreichen gebäudetechnischen Anlagen zusammenfließen. Experten kontrollieren und steuern in Echtzeit Leistung und Energieverbrauch. Fehlfunktionen werden schneller erkannt und behoben, wodurch die Betriebssicherheit deutlich erhöht wird. Mehr noch: Durch die fortlaufende Optimierung des Energieverbrauchs sinken die Energiekosten. Bei der Übermittlung der sensiblen Daten, wird die VDMA Richtlinie zur IT-Sicherheit eingehalten. Das Operational Center erhielt im vergangenen Jahr einen Innovationsförderpreis.

Auf dem Messe Forum referiert Walter von Koskull, Leiter Business Development Implementation bei Caverion, zum Thema „Remote Services im FM: Möglichkeiten und Synergieeffekte durch eine zentrale Aufschaltung und Betreuung im Bereich Facility Management und Energy Services“. Der Vortrag findet am 28. Februar von 13:20 Uhr bis 13:40 Uhr statt.


Eine weitere digitale Lösung erhöht die Transparenz für Kunden: Im Caverion Kundenportal Client Net sind die Gebäudedaten in Echtzeit verfügbar. Der Energieverbrauch kann mit dem anderer Objekte verglichen werden. Zudem sind in Client Net alle Berichte über vergangene und geplante Wartungsaktivitäten dokumentiert.

Maßnahmen, die allesamt darauf abzielen, Betriebskosten einer Immobilie zu senken. Vor allem beim Thema Energie ergeben sich bei intelligenter Handhabung zahlreiche Einsparpotenziale. Beispielhaft dafür: Energieeinspar-Contractings.

Caverion als Dienstleister über den gesamten Lebenszyklus ist ein weiterer Messeschwerpunkt. Als erfolgreicher Partner im Projektgeschäft verfügt das Unternehmen über eine ausgewiesene technische Kompetenz, die Kunden zuletzt im Rahmen der Bell-Studie 2017 attestierten. Übernimmt Caverion im Anschluss das Facility Management ist ein effizienter Betrieb ab dem ersten Tag gewährleistet.

Die INservFM ist die wichtigste Messe für Facility Management und Industrieservices in Deutschland. Caverion stellt an drei Messetagen in Halle 11, Stand D10 ein umfangreiches Leistungsportfolio vor.

Über die Caverion Deutschland GmbH

Caverion plant, errichtet und betreibt nutzerfreundliche und energieeffiziente technische Lösungen für Gebäude, Industrieanlagen und Infrastrukturprojekte. Wir schaffen gesunde und komfortable Lebens- und Arbeitsräume. Unsere Dienstleistungen kommen unter anderem in Büro- und Verwaltungsgebäuden, Shoppingcentern, Kliniken, Hochschulen, Forschungs- und Laboreinrichtungen sowie in Industrieanlagen zum Einsatz. Wir streben danach, der europaweit führende Anbieter für fortschrittliche und nachhaltige Gebäudetechnik zu sein. Dafür setzen wir auf Energieeffizienz und Kostenmanagement. Zu unseren Stärken zählen technische Kompetenz und umfassende Services, die alle technischen Gewerke über den gesamten Lebenszyklus von Gebäuden und Industrieanlagen abdecken. Knapp 16.500 Mitarbeiter in 12 Ländern in Nord-, Zentral- und Osteuropa erwirtschafteten 2016 einen Umsatz von mehr als 2,4 Mrd. Euro. Die Aktie des Unternehmens ist im NASDAQ OMX an der Börse in Helsinki gelistet.

Caverion Deutschland GmbH ist Anbieter für technische Gebäudeausrüstung in allen Gewerken sowie für Facility Services in Deutschland. In bundesweit 20 Niederlassungen beschäftigt Caverion Deutschland rund 2.300 Mitarbeiter.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Caverion Deutschland GmbH
Riesstraße 8
80992 München
Telefon: +49 (89) 374288-500
Telefax: +49 (89) 374288-520
http://www.caverion.de

Ansprechpartner:
Beate Eichinger
Marketing & Kommunikation
Telefon: +49 (89) 374288-118
E-Mail: beate.eichinger@caverion.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.