Berufsausbildung in der Sicherheit beginnt in Berlin bereits im Februar

Für junge angehende Lehrlinge in der Bewachungsbranche, ist das 2018 ein ganz besonders Jahr. Die HANSLITTENSCHULE OBERSTUFENZENTRUM
FÜR RECHT UND WIRTSCHAFT in der Danckelmannstraße 26 – 28 in Berlin Charlottenburg publizierte bereits im Spätherbst 2017 die Idee sofort im Frühjahr eine Berufschulklasse für Auszubildende in der Bewachung ins Leben zu rufen . So nahm man im Herbst schon bei der SGB Sicherheitsgruppe Berlin GmbH keine Lehrlinge mehr an , sondern vertröstete die jungen Damen und Herren auf den Januar . Die Nachfrage nach Plätzen für Auszubildende für den Beruf Fachkraft für Schutz und Sicherheit ist groß. Anfragen werden auch schriftlich unter Bewerbung@sgberlin.com beantwortet. Die Sicherheitsbranche boomt und der Beruf hat Perspektive .

Der Weg zur qualifizierten Fachkraft beinhaltet viele Unterrichtsstunden in denen juristische, technische und medizinische Fragen an der Tagesordnung stehen. Nach dem Unterricht sollte jeder ein Sanitäter, Scharfschütze, Elektroniker, Safeknacker oder Hochleistungssportler sein. Das wäre schön so der Berufsausbilder der SGB Sicherheitsgruppe.
Da aber der perfekte Mensch erst geboren werden muss, bleibt der Universalmeister wohl eher der Traum eines jeden Ausbilders. Qualifikationen, Handhabung und Wissen muss sich jedoch jeder Sicherheitsmitarbeit im Unterricht aneignen. Nach der erfolgreichen schriftlichen und mündlichen Prüfung unter den wachsamen Augen der IHK ( Industrie und Handelskammer ) Prüfer hält man dann erst seine Urkunde als Fachkraft für Schutz und Sicherheit in der Hand. Mit dieser Urkunde kann man dann bei einem Sicherheitsunternehmen vorstellig werden oder wird gar von seinem Ausbildungsbetrieb übernommen. Ab 12. Februar ist es nun in Berlin möglich als neuer Lehrling den Beruf zu erlernen. Am Anfang des Jahres mitten im aktuellen Schuljahr gibt es eine neue Klasse . Der kostenfreie Anschluss 08001211121 bei der SGB Sicherheitsgruppe Berlin verzeichnete im Januar deshalb einen riesen Ansturm.

Die Realität im Beruf Sicherheitskraft sieht dann auf dem ersten Blick recht monoton aus. Jedoch sollte man versuchen, keinerlei Abläufe in seiner späteren Tätigkeit als tägliche Routine zu sehen.
Die SGB Sicherheitsgruppe Berlin GmbH bietet schon allein durch ihre abwechslungsreiche Monatsplanung ein breites Einsatzfeld. Eingekleidet werden die Mitarbeiter der Sicherheitsgruppe Berlin in der Hauptniederlassung in Charlottenburg unweit des Bahnhofes Ruhleben . Je nach Jahreszeit und Einsatz findet jeder Sicherheitsgruppen Mitarbeiter hier Anzüge, Hemden, Polo Shirts, Schuhe, Helme, Schutzwesten, Funkgeräte und andere wichtige Gegenstände für den späteren Einsatz vor. Entsprechend der Planung ist der Einsatz definiert. Hier in der SGB Hauptniederlassung werden die Einsatz Pläne und Kontrolltouren geplant und in Abstimmung mit den Mitarbeitern ständig aktualisiert. Wer jetzt noch Fragen hat der schaut am Besten auf die Seite sgberlin.com oder nimmt Kontakt auf .


Über die SGB Sicherheitsgruppe Berlin GmbH

Die SGB Sicherheitsgruppe Berlin GmbH bietet Sicherheit bundesweit seit 1999 . Als Ausbildungsbetrieb betreut sie jährlich 10 neue Kollegen auf dem Weg in die Sicherheitswirtschaft. Die Betreuung der Jugendlichen findet in 4 Bundesländern statt. Auch 2018 werden wieder hohe Anforderungen an die jungen Kollegen zu guten Leistungen führen und die Berufe interessant und umfassend gestalten. www.sgberlin.com
Das Ausbildungsobjekt Alexa Berlin befindet sich unweit des Berliner Fernsehturmes am Alexanderplatz in Berlin Mitte. SGB Sicherheitsgruppe Berlin GmbH ist als Haussicherheitsdienst hier vertreten. Ausbildung, Einsatz und Dienstleistung für den Einzelhandel werden hier perfekt umgesetzt.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SGB Sicherheitsgruppe Berlin GmbH
Wiesendamm 32
13597 Berlin
Telefon: +49 (30) 848507-33
Telefax: +49 (30) 848507-32
http://sgberlin.com/

Ansprechpartner:
Gerald Meinel
Geschäftsleitung
Telefon: +49 (30) 84850733
Fax: +49 (30) 84850732
E-Mail: meinel@sgberlin.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.