18. Januar, 19:30 Uhr: Cyber-Selbstverteidigungskurs: Das letzte Bollwerk der Privatsphäre?

Am Donnerstag, dem 18. Januar 2018, 19:30 Uhr, erklären zwei Referenten des Chaos Computer Clubs Bremen, wie man mit Hilfe der Kryptografie seine Privatsphäre noch ein Stück privater machen kann. Zur Einführung wird anhand geschichtlicher Ereignisse die Signifikanz der Kryptografie aufgezeigt. Dabei geht es auch um die aktuelle gesetzliche Situation in Deutschland bezüglich Privatsphäre und Kryptografie. Der Vortrag bietet eine Übersicht und einen Einstieg in die komplexe Thematik der Kryptografie und ist daher für alle Interessierten, auch ohne jegliches Vorwissen, zu empfehlen. Zum Schluss gibt es eine kurze Einführung in die Verschlüsselung von E-Mails mit dem Programm „PGP-Enigmail“, um den Gästen die Möglichkeit zu geben, aktiv die eigenen Daten zu schützen. Nähere Informationen: https://www.flhb.de/demodigi/. – Veranstaltungsort: FabLab Bremen e.V. (Altes Postamt 5, 1. Etage), An der Weide 50a, 28195 Bremen.

Der Vortrag gehört zu einer Veranstaltungsreihe rund um den gesellschaftlichen Wandel durch Einführung des Internets und allgegenwärtiger Computersysteme. Neben der Hochschule Bremen mit dem Mobile Game Lab sind der „Sportgarten“, das „FabLab Bremen“ und der Chaos Computer Club Bremen Kooperationspartner.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Hochschule Bremen
Neustadtswall 30
28199 Bremen
Telefon: +49 (421) 5905-0
Telefax: +49 (421) 5905-2292
http://www.hs-bremen.de


Ansprechpartner:
Ulrich Berlin
Pressesprecher
Telefon: +49 (421) 5905-2245
Fax: +49 (421) 5905-2275
E-Mail: ulrich.berlin@hs-bremen.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.