Weihnachtsspende statt Geschenken

Anstatt Geschäftspartnern und Kunden kleine Geschenke zu machen, spendet die WEMAG in diesem Jahr wieder für gemeinnützige Einrichtungen. Über 1.500 Euro kann sich der Förderverein Kirche und Pfarrhofensemble Cramon e. V. freuen, der sich um die Erhaltung der Kirche und das kulturelle Leben im Ort Cramon kümmert. Die Spende wird für das Projekt „Hörspielscheune“ eingesetzt. Aus der maroden Scheune auf dem denkmalgeschützten Pfarrhof Cramon, nördlich von Schwerin, soll ein barrierefreies ländliches Begegnungszentrum für alle Altersgruppen werden. „Entstehen soll eine Hörspielscheune, die nicht nur zum Anhören, sondern auch zum Herstellen und Gestalten von Hörspielen ermuntert. Ein vernünftiges Studio passt heutzutage in jeden Laptop. Gerade für Kinder und Jugendliche ist es eine gute Übung in Teamfähigkeit, Fantasie, Kreativität und dem Gebrauch der Muttersprache – von Hoch- bis Plattdeutsch. Und Spaß und Medienkompetenz fördert es auch“, erklärt Thorsten Markert das Projekt. Markert war mehr als 24 Jahre lang Pastor der Kirchengemeinde Alt Meteln-Cramon-Groß Trebbow und ist seit dem Jahr 2010 Vereinsvorsitzender des Fördervereins.

Die etwa 70 Mitglieder des Vereins setzen sich seit der Vereinsgründung im Jahr 1992 für den Erhalt des denkmalgeschützten Ensembles bestehend aus Kirche, Backhaus, Pfarrhaus und Scheune ein. „Menschen, die sich in Vereinen engagieren, sind für unsere Gesellschaft von unschätzbarem Wert. Sie leisten freiwillig soziale Arbeit, helfen anderen. Projekte wie dieses führen Menschen zusammen und fördern eine lebenswerte Region“, sagt Thomas Murche, technischer Vorstand der WEMAG, bei der Spendenübergabe am 4. Dezember in Cramon.

„Das ist eine großzügige Geste“, bedankt sich Markert für die Weihnachtsspende der WEMAG. Damit das Projekt fortgeführt werden kann und aus der maroden Scheune ein anziehendes Begegnungszentrum wird, sind weitere Arbeitsschritte und auch weitere Unterstützung nötig. „Jede Spende hilft uns bei der Umsetzung“, so Markert. Der Verein freut sich über Spenden an:


Spendenkonto: Förderverein Pfarrhofensemble Cramon – IBAN: DE62 52060 4100 0073 10749

Es ist bereits das sechste Jahr, in dem der kommunale Energieversorger WEMAG gemeinnützige Organisationen und Vereine mit einer Weihnachtsspende finanziell unterstützt. Eine Spende von ebenfalls 1.500 Euro erhielt vor einigen Tagen das „Demmlerhaus“ der Sozius Kinder- und Jugendhilfe.

Über die WEMAG AG

Die Schweriner WEMAG AG ist ein bundesweit aktiver Öko-Energieversorger mit regionalen Wurzeln und Stromnetzbetrieb in Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg. Zusammen mit der WEMAG Netz GmbH ist sie für ca. 15.000 Kilometer Stromleitungen verantwortlich, vom Hausanschluss bis zur Überlandleitung. Das Energieunternehmen liefert Strom, Gas und Netzdienstleistungen an Privat- und Gewerbekunden.

Regionale Verbundenheit, Umweltschutz und Nachhaltigkeit bestimmen das Handeln der WEMAG AG. Die WEMAG AG leistet erhebliche Investitionen in erneuerbare Energien, berät zu Fragen der Energieeffizienz und bietet die Möglichkeit der Bürgerbeteiligung über die Norddeutsche Energiegemeinschaft eG. Die WEMAG AG befindet sich seit Januar 2010 im Mehrheitsbesitz der Kommunen ihres Versorgungsgebietes.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

WEMAG AG
Obotritenring 40
19053 Schwerin
Telefon: +49 (385) 755-2289
Telefax: +49 (385) 755-2373
http://www.wemag.com

Ansprechpartner:
Diana Kuhrau
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (385) 755-2289
Fax: +49 (385) 755-2760
E-Mail: diana.kuhrau@wemag.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel