Drei Kompetenzen auf einem Messestand vereint

Wie bereits im vergangenen Jahr nahmen die Firmen OKW Gehäusesysteme GmbH, Hoffmann + Krippner GmbH und ANSMANN AG wieder gemeinsam an der Compamed, der internationalen Fachmesse für Medizintechnik, in Düsseldorf teil. Vom 13.11.-16.11.2017 konnten sich die Messebesucher auf dem Gemeinschaftsstand über das vielfältige Leistungsspektrum informieren: angefangen vom Gehäuse über die Bedieneinheit bis hin zur Energieversorgung

Die angebotenen Produkte und Leistungen für eine optimale und effiziente Produktlösung fand reges Interesse bei den Besuchern. OKW Gehäusesysteme stellte die neue Gehäusereihe EVOTEC aus, die durch verschiedene Bedienfronten, plan und pult, sowie unterschiedliche Größen ein besonderes Highlight darstellte. Auch das ergonomische Handgehäuse STYLE-CASE und das BODY-CASE, passend für die wachsende Wearable-Branche, fanden großen Anspruch. Das Hoffmann + Krippner Messeteam beriet rund um das Thema Bedieneinheit. Besonders das neue, flache Beleuchtungsmuster mit verbesserter SideLED Technologie zog die Besucher an. Darüber hinaus wurden verschiedene Exponate zu flexiblen Folientastaturen, kapazitiven Eingabesystemen, Touchpanels und Sensorik präsentiert. Auch die passende, kundenindividuelle Stromversorgung durch Akkus, Akkupacks, Primär-Batterien, Ladegeräten und Netzteilen war sehr gefragt. Der Energiespezialist ANSMANN AG aus Assamstadt überzeugte mit dem Akkusystem „Battery Intelligence“, einer schnurloser Datenübertragung vom und zum Akku. Das gesamte Messeteam führte interessante Gespräche und beriet direkt vor Ort. „Im Vergleich zum Vorjahr sind wir mit unseren Ergebnissen sehr zufrieden. Unsere angebotene, ganzeinheitliche Produktlösung lies zahlreiche neue Kontakte national sowie international knüpfen.“, so Frank Wahlandt, Vertriebsleiter bei OKW Gehäusesysteme.

Auf der Compamed 2017 präsentierten insgesamt 780 Aussteller aus 35 Ländern ihr Leistungsangebot den fast 20.000 Fachbesuchern. Ein positiver Anstieg der internationalen Beteiligung konnte in diesem Jahr erzielt werden. Parallel zur COMPAMED fand die weltgrößte Medizinmesse MEDICA statt. In Kombination präsentieren beide Messen die gesamte Prozesskette und das vollständige Angebot von der Entwicklung sowie Herstellung medizinischer Produkte/Geräte bis hin zur Vermarktung und dem Service nach der Inbetriebnahme.


Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ANSMANN AG
Industriestraße 10
97959 Assamstadt
Telefon: +49 (6294) 4204-0
Telefax: +49 (6294) 4204-44
http://www.ansmann.de

Ansprechpartner:
Maximilian Dunkel
Teamleiter Marketing
Telefon: +49 (6294) 4204-6397
Fax: +49 (6294) 4204-4400
E-Mail: MDunkel@ansmann.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.