Neuer Lehrgang am SKZ in Peine: Grundlagen der Duroplastverarbeitung, 14. und 15. November 2017

Technische Herausforderungen, wie Energieeffizienz, Elektromobilität, erneuerbare Energien etc. stellen auch an die Kunststoffbranche neue Anforderungen. Vor diesem Hintergrund rücken lange eher als Nischenmarkt betrachtete Duroplaste immer mehr in den Fokus. Steigende Anforderungen zur Gewichtsreduktion im Rahmen der CO2- Diskussion im Automobilbereich führen zum vermehrten Einsatz von Duroplasten als Ersatz für thermoplastische Werkstoffe und Metalle. Duroplaste für Leichtbauanwendungen können sich immer mehr am Markt positionieren.

In einem neu konzipiertem zweitägigen Praxislehrgang, der am 14.11.2017 am SKZ Kunststoffzentrum Peine erstmals startet, werden die Grundlagen und Besonderheiten der Duroplastverarbeitung sowie die konkreten Anwendungsbereiche erläutert. Die Teilnehmer erfahren, wie sie Verfahren auswählen und erklärt die Unterschiede der Prozessführung im Vergleich zur Thermoplastverarbeitung. Zielgruppe sind Mitarbeiter aus den Bereichen Entwicklung und Fertigung sowie interessierte Personen aus dem Bereich Einkauf und Werkzeugkonstruktion.

Über FSKZ e. V.
Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

FSKZ e. V.
Frankfurter Str. 15 – 17
97082 Würzburg
Telefon: +49 (931) 4104-0
Telefax: +49 (931) 4104-177
http://www.skz.de


Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel