IHK Saarland warnt vor Kostenfalle durch IDW-Mitgliedschaft

Die IHK Saarland weist auf eine aktuelle Formularfalle hin. Ein Verband mit der Bezeichnung „IDW Interessenverband der Wirtschaft, Berlin“ wirbt derzeit für eine Mitgliedschaft mit Formularen, die nach Ansicht des Schutzverbands gegen Wirtschaftskriminalität auf Irreführung der angeschriebenen Unternehmer angelegt sind.

Auf den ersten Blick sieht das Formular, das überwiegend per Fax versendet wird, nach einer schlichten Abfrage von Unternehmensdaten aus. Erst dem Kleingedruckten der Schreiben ist dann zu entnehmen, dass die besagte Mitgliedschaft kostenpflichtig ist: tatsächlich beläuft sich der Jahresbeitrag auf 800 Euro; ebenfalls im Kleingedruckten findet sich der Hinweis, dass die Mitgliedschaft über 3 Jahre läuft und "jederzeit zum Ablauf dieses Zeitraums gekündigt werden kann".
Im Klartext handelt es sich also nicht um eine schlichte Datenbestätigung, sondern um eine Vereinsmitgliedschaft zum Preis von mindestens 2.400 Euro.

„Wir empfehlen Unternehmen, diese Schreiben zu ignorieren“, so Heike Cloß, stellvertretende Hauptgeschäftsführerin der IHK Saarland. “Grundsätzlich gilt es, Vorsicht bei der Weitergabe von Unternehmensdaten walten zu lassen. Gerade im Hinblick auf die aktuell laufenden Herbstferien mit entsprechenden Vertretungssituationen sollten Mitarbeiter entsprechend sensibilisiert werden – insbesondere, wenn sie im Sekretariat oder mit Zahlungs- und Buchungsaufgaben beschäftigt sind.“


Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Industrie- und Handelskammer des Saarlandes
Franz-Josef-Röder-Straße 9
66119 Saarbrücken
Telefon: +49 (681) 9520-0
Telefax: +49 (681) 9520-888
http://www.saarland.ihk.de

Ansprechpartner:
Nicole Schneider-Brennecke
IHK Industrie- und Handelskammer des Saarlandes
Telefon: +49 (681) 9520-330
Fax: +49 (681) 9520-388
E-Mail: nicole.schneider-brennecke@saarland.ihk.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.