Digital und auf der Höh‘ – aber bitte gut abgesichert

Wenn sich in diesem Jahr die Hidden Champions des deutschen Mittelstandes auf der Industriemesse ie 2019 in Freiburg treffen, widmen sie sich ganz dem Thema Digitalisierung. Die ICS AG aus Stuttgart ist zum ersten Mal dabei und sorgt dafür, dass auf der Reise zur Industrie 4.0 die Sicherheit mit im Gepäck ist.

„Wir freuen uns sehr, unser Wissen und unsere Erfahrung im Bereich Informationssicherheit am Gemeinschaftsstand des Digitalen Innovationszentrums (DIZ) präsentieren zu können“, sagt Martin Tege, Verkaufsleiter Informations­sicherheit bei der ICS AG. Die Sicherheitsberater unter­stützen KMUs dabei, den Ist-Zustand der Informations­sicherheit und des Datenschutzes in Unternehmen zu analysieren und begleiten bei der Einführung eines nachhaltigen Informationssicherheits-Managementsystems (ISMS), wenn gewünscht auch bis zur Zertifizierung nach ISO/IEC 27001. Für die Beratungskosten können die Unternehmen Fördergelder über das Förderprogramm
go-digital des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) in Anspruch nehmen.

Mit einem ISMS Datensicherheit gesetzeskonform umsetzen


Ein ISMS nach der internationalen Sicherheitsnorm ISO 27001 schafft nachhaltig gelebte Infor­mationssicherheit, wie es auch der Gesetzgeber verlangt. Martin Tege berichtet: „Wir sind selbst ein mittelständisches Unternehmen und haben die Zertifizierung nach ISO 27001 durchlaufen. Dadurch wissen wir genau, welche Herausforderungen aber auch welche Vorteile ein gelebtes ISMS mit sich bringt.“

Der Berater für Informationssicherheit und Datenschutz weiß aus Erfahrung, dass sich gerade Mittelständler wegen der gesetzlichen Vorschriften zum Thema Informationssicherheit Sorgen machen. „Die komplexen Regelungen scheinen undurchschaubar“, so Martin Tege weiter. „Aber wir helfen ihnen, mit einem soliden Gerüst die Digitalisierung sicher umzusetzen“.

Zertifizierte Sicherheitsexperten beraten auf Augenhöhe

Die ICS AG ist vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) autorisiert, KMUs den Zugang zu staatlichen Fördergeldern über das Programm go-digital zu ermöglichen, um bei der Digitalisierung die Informationssicherheit mit umzusetzen. Auch bei der baden-württemberg: connected (bwcon) ist die ICS AG als akkreditierter Fachberater für Informations- und IT-Sicherheit als zuverlässiger Partner bekannt.

Alle Berater der ICS AG sind nach ISO 27001 personenzertifiziert, DEKRA-geprüfte Fachkraft für Datenschutz und haben langjährige Erfahrung im Bereich Informationssicherheit. Die Sicherheits­experten aus Stuttgart beraten auch Zulieferer für die Automobilbranche in Sachen TISAXÒ und führen sie erfolgreich zum Nachweis.

Treffen Sie Martin Tege und Kollegen der ICS AG am Gemeinschaftsstand des Digitalen Innovati­onszentrums (DIZ) in Freiburg in Halle 3/R 106 und erfahren Sie, wie Sie gelebte Informations­sicherheit in Ihrem Unternehmen umsetzen.

Die Industriemesse ie 2019 des Wirtschaftsverbands Industrieller Unternehmen der Schwarzwald AG, findet vom 30.01. bis 01.02.2019 in Freiburg statt.

Über die Informatik Consulting Systems GmbH

Die ICS AG ist seit mehr als 50 Jahren ein erfolgreiches, familiengeführtes IT-Beratungs- und Engineering-Unternehmen.

Die Spezialisierung liegt in den Geschäftsfeldern Industrial Engineering (Automation, Supply Chain, Logistic, Automotive), Transportation und den Bereichen Funktionale Sicherheit, Security & Safety sowie Informationssicherheit und DSGVO.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.ics-ag.de und www.einfach-sicher.info

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Informatik Consulting Systems GmbH
Sonnenbergstr.13
70184 Stuttgart
Telefon: +49 (711) 21037-00
Telefax: +49 (711) 21037-53
http://www.ics-ag.de

Ansprechpartner:
Stefanie Henzler
Marketing & PR
Telefon: +49 (711) 2103740
E-Mail: stefanie.henzler@ics-ag.de
Martin Zappe
Business Unit Manager
Telefon: +49 (711) 2103700
E-Mail: martin.zappe@ics-ag.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel