Schuldenbarometer: Privatinsolvenzen sinken um 2,4 Prozent

2019 haben erneut weniger Privatpersonen eine Insolvenz angemeldet. Die Privatpleiten verringerten sich im letzten Jahr um 2,4 Prozent und damit zum neunten Mal in Folge. Insgesamt gab es im letzten Jahr in Deutschland 86.838 Privatinsolvenzen und damit so wenig wie seit 2004 nicht mehr. Im Vergleich zum Insolvenzrekordjahr 2010, als 139.110 Privatpersonen innerhalb eines Jahres Read more about Schuldenbarometer: Privatinsolvenzen sinken um 2,4 Prozent[…]

Privatinsolvenzen sinken erneut – Trendumkehr bei den Privatpleiten ist eingeleitet

Die Privatinsolvenzen in Deutschland sind weiterhin rückläufig. Im 1. Halbjahr 2019 mussten 42.235 Verbraucher eine Insolvenz anmelden – so wenig wie seit 2004 nicht mehr. Die Zahl der Privatpleiten verringerte sich damit um 1,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum (1. Halbjahr 2018: 42.846). Zu diesem Ergebnis kommt der Informationsdienstleister CRIFBÜRGEL in der neuen Studie „Schuldenbarometer Read more about Privatinsolvenzen sinken erneut – Trendumkehr bei den Privatpleiten ist eingeleitet[…]

Schuldenbarometer 2018: Privatinsolvenzen sinken auf den niedrigsten Stand seit 2004

Die Privatinsolvenzen sind 2018 auf den niedrigsten Stand seit 2004 gesunken. Insgesamt mussten im vergangenen Jahr inklusive ehemals Selbstständiger 88.995 Privatpersonen eine Insolvenz anmelden. Damit verringerten sich die Verbraucherinsolvenzen in Deutschland zum achten Mal in Folge – 2018 um 5,4 Prozent. So lauten die zentralen Ergebnisse der CRIFBÜRGEL Studie „Schuldenbarometer 2018“. Im Gegensatz zu den Read more about Schuldenbarometer 2018: Privatinsolvenzen sinken auf den niedrigsten Stand seit 2004[…]

Privatpleiten: Immer weniger Verbrauchern gelingt der Schuldenschnitt nach drei Jahren

Zum 1. Juli 2014 wurde das Privatinsolvenzverfahren reformiert. Seit dem Start der Reform konnten 7,4 Prozent der Betroffenen die Restschuldbefreiung auf drei Jahre verkürzen. Die Reform hatte unter anderem das Ziel, dass zahlungsunfähige Verbraucher schneller ihre Schulden loswerden können. Eine Bilanz nach eineinhalb Jahren zeigt jedoch, dass die Reform an der Mehrheit der betroffenen Verbraucher Read more about Privatpleiten: Immer weniger Verbrauchern gelingt der Schuldenschnitt nach drei Jahren[…]

Privatpleiten: Nur wenigen Verbrauchern gelingt Schuldenschnitt nach drei Jahren

Zum 1. Juli 2014 wurde das Privatinsolvenzverfahren reformiert. Die Reform hatte unter anderem das Ziel, dass zahlungsunfähige Verbraucher schneller ihre Schulden loswerden können. Eine Restschuldbefreiung ist demnach für die Betroffenen unter bestimmten Voraussetzungen bereits nach drei Jahren möglich. Allerdings müssen dazu 35 Prozent der Schulden innerhalb von drei Jahren und die Verfahrenskosten bezahlt werden.  Wie Read more about Privatpleiten: Nur wenigen Verbrauchern gelingt Schuldenschnitt nach drei Jahren[…]

Privatinsolvenzen: Nur 8,3 Prozent nutzen verkürztes Insolvenzverfahren

Zum 1. Juli 2014 trat in Deutschland eine weitere Reform des Insolvenzrechts in Kraft. Diese hatte das Ziel, dass zahlungsunfähige Verbraucher schneller ihre Schulden loswerden können. Eine Restschuldbefreiung ist demnach für die Betroffenen unter bestimmten Voraussetzungen bereits nach drei Jahren möglich. Allerdings müssen dazu 35 % der Schulden innerhalb von drei Jahren und die Verfahrenskosten Read more about Privatinsolvenzen: Nur 8,3 Prozent nutzen verkürztes Insolvenzverfahren[…]

Schuldenbarometer: 13,2 Prozent weniger Privatinsolvenzen in Deutschland

Im 1. Halbjahr 2017 mussten 45.145 Privatpersonen in Deutschland eine Insolvenz anmelden. Damit verringerte sich die Zahl der Privatinsolvenzen in den ersten sechs Monaten im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 13,2 Prozent (1. Halbjahr 2016: 52.011 Privatinsolvenzen). Es ist der siebte Rückgang der Privatpleiten in Folge und der niedrigste Stand seit 2005. So lauten die zentralen Read more about Schuldenbarometer: 13,2 Prozent weniger Privatinsolvenzen in Deutschland[…]

Über 675.000 Bundesbürger warten auf ein Ende des Insolvenzverfahrens

Aktuell warten 676.428 Bundesbürger in Deutschland auf eine schuldenfreie Zukunft. Dies ist das Ergebnis einer aktuellen Analyse der Wirtschaftsauskunftei CRIFBÜRGEL, die in diesem Zusammenhang die Privat-insolvenzen der letzten sechs Jahre ausgewertet hat. Die betroffenen Personen befinden sich derzeit im Rahmen des Verbraucherinsolvenzverfahrens in der sogenannten Wohlverhaltensphase und erwarten die Restschuldbefreiung und damit auf den Erlass Read more about Über 675.000 Bundesbürger warten auf ein Ende des Insolvenzverfahrens[…]

Rückgang der Privatinsolvenzen in Deutschland – immer mehr Ältere rutschen in die Pleite

Die Zahl der Privatinsolvenzen ist 2016 erneut zurückgegangen. Im vergangenen Jahr verringerten sich die privaten Pleiten um 6,4 Prozent auf 100.984 Fälle (2015: 107.919 Privatinsolvenzen). So lauten die Ergebnisse der Bürgel Studie „Schuldenbarometer 2016“. „Die Privatinsolvenzen sind durch den sechsten Rückgang in Folge auf den niedrigsten Stand seit 2005 gesunken“, kommentiert Bürgel Geschäftsführer Klaus-Jürgen Baum Read more about Rückgang der Privatinsolvenzen in Deutschland – immer mehr Ältere rutschen in die Pleite[…]

Ex-HOIST Deutschland COO Anja Buttgereit wird Geschäftsführerin der SUBITO-Tochter BIG Berliner Inkasso Gesellschaft

Die SUBITO-Gruppe, einer der führenden Anbieter von Software und Consulting für das Kreditgeschäft und Forderungsmanagement, konnte Anja Buttgereit als Geschäftsführerin und CEO der SUBITO-Tochter BIG Berliner Inkasso Gesellschaft gewinnen. Anja Buttgereit war zuletzt Geschäftsführerin und Chief Operations Officer der HOIST GmbH, einem der größten Forderungskäufer und –servicer in Deutschland. Sie verstärkt damit als Vorsitzende der Read more about Ex-HOIST Deutschland COO Anja Buttgereit wird Geschäftsführerin der SUBITO-Tochter BIG Berliner Inkasso Gesellschaft[…]